Exklusivsammlung Manfred Frey

(Künstler-Unikatedition)

Das künstlerische Gesamt-Ouevre des studierten Porzellanmodelleurs Manfred Frey kann substanziell in zwei Bereiche unterteilt werden:

______________________________________________________________

Entwürfe für die Firma Kaiser-Porzellanmanufaktur in Bad Staffelstein und deren Vorläufer: AK Alboth & Kaiser,  ALKA-Kunst etc.

Manfred Frey war dem Hause über einen Zeitraum

von 60 Jahren fest verbunden. Als "Erster Modelleur" und "Leiter der Modellabteilung" - heute würde man ihn als "Chefdesigner" bezeichnen - hat er das Unter-nehmen und seine Produkte über Jahrzehnte maß-geblich beeinflußt.

Die von ihm entworfenen Produkte und Produktreihen wurden mehrfach - auch international - für ihre künst-lerische Qualität ausgezeichnet. Seine überragende Expertise in Sachen Porzellangestaltung ist unbe-stritten.

gewerbliche Kreationen: siehe  "G 7.4 Kaiser-Vasen"

______________________________________________________________

Künstlerische Eigenkreationen als freier Künstler und Skulpteur

Manfred Frey unterhält in Bad Staffelstein ein eigenes Künstleratelier, in dem er die Vorlagen/Kernformen für seine individuelle Porzellanobjekte modelliert und diese in einer kleinen und exklusiven Auflage extern brennen läßt.

Das Spektrum seiner Arbeiten reicht von einzelnen Unikaten bis zu Kleinserien-Editionen, von denen er

maximal 6 bis 8 Stück anfertigen läßt. Naturgemäß sind diese Arbeiten sehr rar und selbst im speziali-sierten Kunsthandel nur in Ausnahmefällen erhältlich.

Diesen künstlerischen Eigenkreationen ist das nachfolgende Kapitel gewidmet.

 

Anmerkung:  Die Dokumentation basiert auf einem überaus großzügigen Legat des 

                      des Künstlers (12/2018).

                      Zur erleicherten Unterscheidung zwischen den gewerblichen und den

                      privaten Porzellankreationen sind die Objekte der Exklusivsammlung

                      vor einem durchgängig roten Hintergrund aufgenommen worden.

                      Um die Eigenarten der jeweiligen Entwürfe besser erkennen zu kön-

                      nen, wurden in aller Regel mehrere Objektansichten dokumentiert.

                      Beim Anklicken der jeweiligen Bildfelder werden die Objekte vergrös-

                      sert dargestellt.

_____________________________________________________________

                      Weitere Informationen:     (Kapitelbezeichnung bitte anklicken)

                      Künstlervita:                         Künstlerprofil Manfred Frey

                      Werkübersicht:                      Werkverzeichnis Manfred Frey

                      Vasen-Sammlung MH:            G 7.4 Kaiser-Vasen

                      Kaiser-Firmenhistorie:            G 7.4.1 Kaiser-Historie

_____________________________________________________________

G7.10 2017.001

Objektnummer: G7.10 2017.001

Objekt:             Weihnachts-Schale       

Design:             Individualentwurf Manfred Frey

Auflage:            6-8 Stk.

Signatur:           rückseitig (Kürzel "Fy")
Abmaße:           265 x 265 x 52 mm (b x t x h)

Gewicht:            0,70 kg  

Ausführung:       Biskuit-Porzellan, weiß, doppel-

                         schaliger Aufbau mit zentraler

                         reliefierter Engelsfigur im Spie-

                         gel, üppigem Sternen- und Kno-

                         tendekor; in einzelnen erhobe-

                         nen Teilen (Sterndekor) selektiv

                         glanzglasiert.

Anmerkung:       Sowohl im Formaufbau, wie im 

                         Dekor ein wahrhaft meister-

                         liches "Handwerksstück", das

                         die jahrzehntelange Modellier-

                                                                           erfahrung des Künstlers ein-

                                                                           drucksvoll wiederspiegelt.   

                                                   Herkunft:           persönliches Geschenk des

                                                                           Künstlers zu Weihnachten 2017

_____________________________________________________________

G7.10 2018.002

Objektnummer: G7.10 2018.002

Objekt:             Nikolaus-Stiefel        

Design:             Individualentwurf Manfred Frey

Auflage:            6-8 Stk.

Signatur:           bodenseitig Kürzel "Fy"
Abmaße:           165 x 135 x 55 mm (h x b x t)

Gewicht:            0,372 kg  (ohne Füllung)

Ausführung:       Biskuit-Porzellan, weiß, innen

                         hartglasiert,

Anmerkung:       Der Stiefel ist in seiner plasti-

                         schen Detailausformung inklu-

                         sive der "Tragespuren" so gut

                         gelungen, dass es eines hap-

                         tischen Nachfühlens bedarf, um

                         festzustellen, ob das Objekt

                         tatsächlich aus Porzellan und

                         nicht aus weißem Leder besteht.

                                                                           Eine skulpturale Meisterleistung!

                                                   Herkunft:           persönliches Geschenk des

                                                                           Künstlers zu Weihnachten 2018

_____________________________________________________________

G7.10 2018.003

Objektnummer: G7.10 2018.003

Objekt:             Kerzenständer (gehöhlt)

Design:             Individualentwurf Manfed Frey

Auflage:            6-8 Stk.

Signatur:           bodenseitig "M. Frey"
Abmaße:           155 x 70 x 72 mm (h x b x t)

Gewicht:            284 gr. 

Ausführung:       Biskuit-Porzellan, weiß, in der

                         Höhlung halbseitig mit einem

                         floralen Motiv versehen, einzel-

                         ne erhoben reliefierte Teile sind

                         -ebenso wie die Innenseite des

                         Kerzentellers glanzglasiert.

Herkunft:           Teil eines umfangreichen Legats

                         des Künstlers (12/2018)

Anmerkung:       Die Höhlung/Kaverne symboli-

                         siert in der christlichen Ikono-

                         grafie Schutz und Geborgenheit,

das Symbol einer lodernde Flamme (= Konturlinie der Höhlung) steht für "Leben in reiner Form" und Kerzenlicht vermittelt von alters her Wärme, Behaglichkeit und Wohlbefinden. Auf seine Weise verbindet der Künstler all diese ikonografischen Bedeutungen in einem einzigen plastischen Porzellanobjekt.

_____________________________________________________________

G7.10 2018.004

Objektnummer: G7.10 2018.004

Objekt:             schmale, hohe Steckvase, kann

                        auch als hoher Kerzenständer

                        benutzt werden

Design:             Individualentwurf Manfred Frey

Auflage:            6-8 Stk.

Signatur:           Ritzsignatur "M. Frey"
Abmaße:           235 x 95 x 827 mm (h x b x t)

Gewicht:            417 gr. 

Ausführung:       Biskuit-Porzellan, weiß, innen

                         glasiert

Herkunft:           Legat des Künstlers (12/2018)

Anmerkung:       Der leicht ovale Korpus des

                        "zweistöckigen" Objektes geht

                         oben in eine kreisrunde Tülle

                         über. Vorder- und Rückseite sind

                         im unteren Teil mit einem auf-

                         wändig modellierten Motiv aus unterschiedlich großen Kugelkalotten versehen (florale Motivanmutung). Auch der obere Teil (Tülle) ist umlaufend mit unterschiedlich großen, gestaffelten Kugel-

kalotten verziert. Manfred Frey beherrscht diese grafisch anspruchsvolle Dekor-

technik - wie auch viele andere seiner Objekte zeigen - meisterlich.

_____________________________________________________________

G7.10. 2018.005

Objektnummer: G7.10 2018.005

Objekt:             ovale Tischvase mit floral anmu-

                        tendem "Ausbruchsdekor"

Design:             Individualentwurf Manfred Frey

Auflage:            6-8 Stk.

Signatur:           Ritzsignatur "M. Frey"
Abmaße:           175 x 160 x 72 mm (h x b x t)

Gewicht:            646 gr. 

Ausführung:       Biskuit-Porzellan, weiß, innen

                         hartglasiert

Herkunft:           Legat des Künstlers (12/2018)

Anmerkung:       Der großflächige "Dekor-Aus-

                         bruch" auf der Vorder- und Rück-

                         seite der Vase gibt ein kunstvoll

                         verschachteltes, strahlenförmi-

                         ges Zentralmotiv wieder, das

                         entfernt an eine versteinerte

                                                                           Blume erinnert. Der Künstler nimmt damit Bezug auf seine frühen, für die Kaiser-Porzellanmanufaktur geschaf-fenen Vasen, die Versteinerungen aus dem mainfränkischen Raum (Ammoniten, Muscheln, Pflanzenteile etc.) zeigten. Seine neue freie Kreation ist jedoch ungleich artifizieller und diffizieler ausgearbeitet. Sie "spielt" zudem mit kleinen, partiellen Glanzglasuren, die einen ungewöhnlichen "Glanzperleneffekt" bewirken, der die Vase besonders individuell und damit werthaltig und kostbar macht.    

_____________________________________________________________

G7.10. 2018.006

Objektnummer: G7.10 2018.006

Objekt:             ovale Tischvase mit geologisch

                        anmutendem "Schichtendekor"

Design:             Individualentwurf Manfred Frey

Auflage:            6-8 Stk.

Signatur:           Ritzsignatur "M. Frey"
Abmaße:           175 x 165 x 55 mm (h x b x t)

Gewicht:            415 gr. 

Ausführung:       Biskuit-Porzellan, weiß, innen

                         hartglasiert

Herkunft:           Legat des Künstlers (12/2018)

Anmerkung:       Die formbildenden Schichtungen

                         auf der Vorder- und Rückseite

                         der Vase sind gebrochen und zu-

                         einander versetzt dargestellt.

                         Solche Schichtungen findet man

                         häufiger an den teils schroffen

                                                                           Felsbrüchen im mainfränkischen

                                                                           Raum, der Heimat des Künstlers.

Besonders markant sind die drei seitlichen Materialdurchbrüche, die der Vasenkrea-tion eine unverwechselbare Individualität als künstlerisches Tischobjekt verleiht.

_____________________________________________________________

G7.10 2018.007

Objektnummer: G7.10 2018.007

Objekt:             große Tischvase, außen

                        aus 6 Halbsäulen bestehend  Design:             Individualentwurf Manfred Frey

Auflage:            6-8 Stk.

Signatur:           Ritzsignatur "M. Frey"
Abmaße:           260x 105 x 117 mm (h x b x t)

Gewicht:            1,160 kg  

Ausführung:       Biskuit-Porzellan, weiß, in Teilen

                         glanzglasiert. 

Anmerkung:       Die Form der Vase erinnert an 

                         einen mehrzügigen, mittelalter-

                         liche Kirchenpfeiler. Dieser Ein-

                         druck wird durch die üppigen

                         Dekorelemente (sechs umwun-

                         den bekränzte Teilsäulen mit 

                         stilisierter Kreuzblume an jeder

                         Säulenbasis etc.) noch verstärkt.

                                                 Herkunft:            Legat des Künstlers (12/2018)

_____________________________________________________________

G7.10 2018.008

Objektnummer: G7.10 2018.008

Objekt:             große Tischvase

                       "Blumenbukett" (oval)

Design:             Individualentwurf Manfred Frey

Auflage:            6-8 Stk.

Signatur:           Ritzsignatur "M. Frey"
Abmaße:           255x 130 x 75 mm (h x b x t)

Gewicht:            0,670 kg  

Ausführung:       Biskuit-Porzellan, weiß, innen

                         hartglasiert.

Herkunft:           Legat des Künstlers (12/2018)

Anmerkung:       Die in der Grundform ovale

                         Vase besitzt auf der linken Seite

                         eine durchgängig etwa 3 cm

                         breite "Auskragung", auf der

                         vorderseitig ein Band reliefierter

                         Blüten zu sehen ist. Dieses

                         Blütenband breitet sich von der

                         Seite auf den oberen Teil der

                                                                           Vase aus.

Die Blumenbukett-Vase ist sicherlich eine der schönsten Vasenkreationen Manfred Freys, vereinigt sie doch in ihrem raffinieren Aufbau höchste Modellierkunst mit spärlich, aber doch sehr wirkungsvoll eingesetzter, funkelnder Glanzglasierung einzelner Blütenteile. Die produktions-(brenn)technisch höchst diffizile dünne "Aus- bzw Durchbruchstechnik", erlaubt es dem Betrachter, zwischen den einzelnen Blüten "durchzublicken". Dies gibt der Vase ihre unvergleichliche Leichtigkeit. Ein Meister-werk moderner Porzellankunst.                    

_____________________________________________________________

G 7.10 2018.009

Objektnummer: G7.10 2018.009

Objekt:             hohe Stangenvase

                       "Blumengirlande"

Design:             Individualentwurf Manfred Frey

Auflage:            6-8 Stk.

Signatur:           Ritzsignatur "M. Frey"
Abmaße:           250x 90 mm (h x d)

Gewicht:            0,606 kg  

Ausführung:       Biskuit-Porzellan, weiß, innen

                         hartglasiert.

Herkunft:           Legat des Künstlers (12/2018)

Anmerkung:       Die klassisch runde, schmale

                         Stangenvase ist umlaufend mit

                         einem Blumendekor in Form

                         einer dreistufigen Blumenranke

                         (Höhe ca. 12,5 cm) versehen.

                         Durch geschickte Aufteilung und

                         Aneinanderreihung entsteht der

Eindruck einer durchgehender Blumengirlande, die individuell um die gesamte Vase herumreicht.  Zusatzliche Individualität gewinnt die Vase durch eine unterschiedlich eingesetzte selektive Glanzglasierung einzelner Blütenteile. Jede Vase wird damit zum Unikat.

_____________________________________________________________

G7.10 2018.010

Objektnummer: G7.10 2018.010

Objekt:             Tischvase "Wasserspiel"

Design:             Individualentwurf Manfred Frey

Auflage:            6-8 Stk.

Signatur:           Ritzsignatur "M. Frey"
Abmaße:           255x 115 x 70 mm (h x b x t)

Gewicht:            0,621 kg  

Ausführung:       Biskuit-Porzellan, weiß, innen

                         hartglasiert.

Herkunft:           Legat des Künstlers (12/2018)

Anmerkung:       Die Vorder- und Rückseite dieser

                         sehr skuptural wirkenden Tisch-

                         vase trägt ein fünfschichtig tie-

                         fengestaffeltes Dekor. Man ver-

                         meint, auf einen Wasserlauf zu

                         blicken, der - voller konzentrisch

                         überlagerten Stromschnellen -

                         an einem Ufersteilhang von der Quelle (unten) bis zur Mündung (Vasenöffnung oben) vorbeifließt. Normalerweise sind Porzellandekore als nach außen gewölbte (konvexe) Reliefs ausgeführt. Manfred Frey beherrscht - wie auch das obige Beisiel G7.10 2018.005 zeigt - meisterlich auch die

Gestaltung konkaver Dekorformen. Diese geben seinen Vasen eine ganz besonders plastisch-skulpturale Wirkung und lassen sie (auch ohne Blumen) als künstlerisch

eigenständige, solitäre Tischobjekte wirken.

_____________________________________________________________

G7.10 2019.011

Objektnummer: G7.10 2019.011

Objekt:             Tischvase "Sedimente"

                        (Versteinerungen)

Design:             Individualentwurf Manfred Frey

Auflage:            6-8 Stk.

Signatur:           Ritzsignatur "M. Frey"
Abmaße:           111x 75 x 45 mm (h x b x t)

Gewicht:            118 Gramm 

Ausführung:       Biskuit-Porzellan, weiß, partiell

                         glanzglasiert

Herkunft:           Geschenk des Künstlers anläßlich

                         eines Atelierbesuches im April

                         2019

Anmerkung:       Die oberfränkische Heimat des

                         Künstlers ist für ihre prachtvollen

                         Versteinerungsfunde bekannt.

                         Hauptsächlich handelt es sich

um die Versteinerungen von Ammoniten (Kopffüßler), die seit etwa 400 Millionen Jahre bis zu ihrem Aussterben vor etwa 66 Millionen Jahren die Erde bevölkerten. Manfred Frey hat schon in seinen frühen Schaffensjahren als Porzellanmodelleur dieses Motiv aufgenommen und als drei-dimensionales Reliefdekor auf seinen Vasen "verewigt". Biskuitporzellan kommt mit seiner offenporigen Oberfläche der Haptik von uralten harten Gesteinsschichtungen sehr nahe. Ihren ganz besonderen Reiz erhält die Vase jedoch durch die sequenzielle Hochglanzglasur, die der Künstler sparsam - aber sehr wirkungsvoll - zur Betonung auf den "herausgearbeiteten" Ammonitenspiralen aufgebracht hat. Ein Meisterwerk der Porzellangestaltung!

_____________________________________________________________