Joseph Schnorrenberg - Die Reise nach Combray II

"Es ging mir wie denen, die sich auf die Reise begeben, um mit eigenen

 Augen eine Stadt ihrer Sehnsucht zu schauen und sich einbilden, man

 könnte der Wirklichkeit den Zauber abgewinnen, den die Phantasie uns

 gewährt."  (Marcel Proust)

Sammelbild Nr. 51, 2016                          DIE REISE NACH COMBRAY (Objet trouve), 2017

                                              

Sammelbild Nr. 39 fehlt, 2016

 

 

 

 

 

 

"Der Ursprung jeden Kunstschaffens aber ist, wie

 erinnerlich, das Leiden am fragmentarischen

 Charakter der Wirklichkeit."

  (Paul Bender)

Sammelbild Nr. 41, 2016 Pastiche nach Piet Mondrian

 

 

 

 

 

 

"Das Vollkommene ist ein Zustand, an dem nicht 

 der kleinste Teil geändert werden könnte, ohne

 die Schönheit des Ganzen zu trüben."

 (Leon Battista Alberti)

Sammelbild Nr. 61, 2017

 

 

 

LA MEMOIRE INVOLONTAIRE

In seiner Recherche unterscheidet Marcel Proust zwischen bewusster Erinnerung (memoire intellectuelle)

- so wie wir heute etwa in Fotoalben blättern oder alte Schallplatten hören - und unwillkürlicher Erinnerung (memoire involontaire), die für einen Augenblick und unvorhersehbar wie ein imaginäres deja-vu daherkommt, "ein Ewigkeitswert, in dem Vergangenheit und Gegenwart verschmelzen" schreibt Proust.

Bibliothek der wiedergefundenen Zeit

(Zur Vergrößerung bitte auf die Abbildungen klicken) 

Sammelbilder Nr. 62 - 69, 2017

 

DIE REISE NACH COMBRAY (Korridor III): 08.-30.12.2017 im Künstlerforum Bonn

_____________________________________________________________

Mehr unter:

Die Reise nach Combray I

Proust. Paris. Combray.

Werkreihen: Glanzbilder, Sammelbilderzyklus (2012-2017)

Zur Navigation bitte zum Anfang dieser Seite zurückkehren und die nebenstehende (grau hinterlegte) Kapitelanwahl benutzen oder klicken Sie die rot unterstrichenen Stichworte in den Texten an.

_____________________________________________________________